Die Idee

Stübenplatz-Trommel­kreis – draußen, kostenlos, offen für Alle!

Die Vision ist, einen Ort der friedlichen Begegnung zu schaffen, zu dem Jede*r von Herzen eingeladen ist, unabhängig vom Alter, Herkunft oder Kultur, Status oder Einkommen, Arbeitssituation, Sprache oder Lebensgeschichte. Alle sind eingeladen, mit zu trommeln, sich in der Musik zu verständigen und sich zu begegnen.

Ein Stuhlkreis, Trommeln und andere Instrumente, laden Ortsansässige und Passanten ein, gemeinsam einen Rhythmus zu finden. 

Die Musik entsteht aus dem Moment, mit der Idee, dem eigenen Rhythmus zu folgen und gleichzeitig aufeinander zu hören, sich aufeinander zu beziehen, eigene Ideen einzubringen und doch Teil eines größeren Ganzen zu sein. Vorkenntnisse sind nicht nötig!

Aus Respekt gegenüber den Anwohnern halten wir uns strikt an die Zeiten von 18-20 Uhr. Trommeln und Kleinperkussion (Rasseln, Shaker, Tamburin usw.) sind vorhanden, können aber auch gern eigene mitgebracht werden, genauso auch andere akustische Instrumente. Tanz und Gesang sind herzlich willkommen. Auch Menschen, die von sich behaupten, sie seien unmusikalisch, sind hier herzlich gern gesehen!

Wir brauchen immer Hilfe für den Auf- und Abbau. Wer sich daran beteiligen mag, kann gern schon um 17:30 Uhr zum „Alten Deichhaus“ kommen (Tafel Wilhelmsburg), Vogelhüttendeich 55 , 21107 Hamburg (Bushaltestelle Stübenplatz).

Immer am 2. Freitag im Monat, 18 – 20 Uhr, auf dem Stübenplatz in Wilhelmsburg.